125-Jahr-Feier Handballer vervollständigen Chronik - TV 1894 Altenhasslau eV

TV 1894 Altenhasslau e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

125-Jahr-Feier Handballer vervollständigen Chronik

Berichte > 2019 > August 2019
Quelle/Autor:

Timo Wild
Michael Thum
TV Altenhasslau

10.08.2019

Die 125-Jahr-Feier rückt immer näher.  Im Jubiläumsjahr 2019 feiert auch die größte Abtei­lung des Vereins, die Handballabteilung, ihren 90. Ge­burtstag. Dies gibt Anlass, in einer kurzen Chronik, die Stationen des Altenhaßlauer Handballs festzuhalten:
 
 
1929 Gründung der Handballabteilung im Turnverein 1894
 
 
1945 Wiederaufnahme des Spielbetriebes nach dem 2. Weltkrieg mit drei Mann­schaften (Erste, Reserve und Jugend)
 
 
1958 Seit Kriegsende das erfolgreichste Handballjahr in Altenhaßlau; vier Meister­schaften wurden errungen, und zwar durch die 1. Männermannschaft unter dem be­liebten Erfolgstrainer Carl Knaf, die Reserve und zwei Jugendmannschaften
 
 
1963 Ausflugsfahrt der 1. Männermannschaft nach Wien/Österreich mit einem in­ternationalen Spiel gegen den ATV Liesing
 
 
1964 Die 1. Männermannschaft wird Feldhandballmeister OHG und steigt in die Be­zirksliga Frankfurt auf
 
 
1966 1. Männermannschaft erringt Kreismeisterschaft in der Hallen-B-Klasse OHG
 
 
1967 Handballer fahren mit drei Mannschaften nach St. Etienne du Bois und St. Georges de Renains
 
 
1968 erneut zwei Meisterschaften gehen an die TVA-Handballer, die Männer 1 in der Halle und die männliche B-Jugend auf Großfeld schmücken sich mit dem Titel in OHG
 
 
1969 1. Mannschaft wird im Bezirk Frankfurt (Feldhandball) Vizemeister hinter dem HSV Götzenhain
 
 
1970 1. Männermannschaft nimmt an Internat. Hallenturnier in Straßburg teil und wird Turnierzweiter
 
 
1971 TVA-Handballer auf großer Fahrt nach Doetinchen/Niederlande / Männermannschaft nimmt erneut an einem internationalen Hallenturnier mit Erfolg teil / Männliche C-Jugend besiegt den Frankfurter Meister SG Nied mit 24:22 und wird als erstes TVA-Team Bezirksmeister
 
 
1972 Männliche B-Jugend erringt Kreismeistertitel in OHG
 
 
1974 Handballerfahrt nach Lyon/Frankreich mit 50 Personen (Spiele gegen Mer­moz Lyon mit drei Mannschaften) / Zwei Meisterschaften werden errungen durch die 1.  Männermannschaft in der B­ Klasse und durch die 1.Männer in der C-Klasse OHG / Jürgen Jung aus Hanau-Kesselstadt wird Trainer bei den Männern
 
 
1976 Aufstieg der 1. Männermannschaft von der Kreisklasse in die Kreisliga OHG
 
 
1977 Hartmut Körner aus Niederrodenbach übernimmt Traineramt der 1. Männer­mannschaft / Louis Rack wechselt vom TVA zum TV Großwallstadt
 
 
1978 Männliche C-Jugend wird Gruppensieger und anschließend Vizemeister OHG / Weibliche AJugend erspielt 2. Platz hinter 1860 Hanau
 
 
1979 Abteilungs-Leiter Fredi Engel wird mit der Goldenen Ehrennadel der Schiedsrichtervereinigung ausgezeichnet
 
 
1981 Manfred Apel wird Trainer in Altenhaßlau für Winfried Breidenbach / 1. Männermannschaft verliert Pokalschlager gegen Nachbar Gelnhausen (16:18)
 
 
1982 1. Männermannschaft 2. Platz  in A-Klasse OHG hinter dem TV Gelnhausen / 2. Männermannschaft kommt auf  Platz 5 ein / Gewinn des Bäder-Turniers Bad Orb zum dritten Mal durch  die 1. Männermannschaft (Stefan Schwedt mit 14 Treffern  Torschützenkönig) / Männliche C-Jugend wird Meister in OHG (B-Jugend  Zweiter und weibliche B-Jugend Dritter) / Gründung einer Handball-AG im  TVA (verbessertes Sponsoring)
 
 
1984 1. Männermannschaft wird Meister in der A&-Klasse OHG und steigt in die 2. Bezirksliga Frankfurt auf
 
 
1985 Uli Schulz wird Trainer für ausscheidenden Manfred Apel / 9 TVA-Mannschaften spielen in der Punktrunde 85/86 / 2. Männermannschaft wird Meister in der Kreisliga C OHG
 
 
1986 Männl. C-Jugend Meister in OHG (A-Jugend Zweiter und B-Jugend Achter) / 10 TVA-Mannschaften beteiligen sich an der Punktrunde
 
 
1987 Stefan Suffel wird neuer Trainer für Uli Schulz
 
 
1988 Jürgen Kreßner von Büdingen löst Stefan Suffel als Trainer ab / 3. Männermannschaft wird mit 40: 0 Punkten ungeschlagen C-Klassenmeister
 
 
1989 1. Männermannschaft wird mit Manfred Apel Meister im Bezirk 11 Frankfurt und steigt in die erste Bezirksliga auf / Uli Wacker aus Büdingen wird neuer Trainer des Erstbezirksligisten / Weibliche B-Jugend mit Siegrid Pollmanns Kreismeister OHG
 
 
1990 Norbert Schuldes löst Fredi Engel als Handballabteilungsleiter ab, da dieser das Amt des ersten Vorsitzenden übernimmt
 
 
1991 1. Männermannschaft wird Vierter im Bezirk 1 Frankfurt, auch Vierter wird die weibliche A-Jugend, die ebenfalls im Bezirk Frankfurt spielt
 
 
1992 Trainer Wacker geht nach Büdingen zurück und wird durch Doru Farcas er­setzt / 1.  Männermannschaft kommt im Bezirk 1 auf Rang 6 ein / Damen werden Meister im Kreis OHG und steigen in die Kreisliga A auf
 
 
1993 Michael Thum wird neuer Abteilungsleiter für Norbert Schuldes / Die Damenmannschaft und die männliche A-Jugend stellen Spielbetrieb infolge Spielermangels ein  
 
 
1995-2000 Der Jugendhandball wird mit Geli Guthmann, Karo Mocken, Hilde Delhey, Uwe Sommerfeld, Michael Thum und Birgit Thum stark gefördert. Zeitweise sind 12 Jugendteams im Einsatz. Hier kann man von den jüngeren Blütejahren beim TVA sprechen
 
 
Anfang 2000er Der Neuaufbau der aktiven Mannschaften stand hier im Vordergrund. Großes Ziel war die Integration der jungen Spieler in den Seniorenbereich. Hiervon profitiert der Verein noch heute. Besonders stark vertreten waren die Damen, bei denen lange Zeit zwei Damenteams an den Start gehen können. Auch die Jugendarbeit wird weiterhin sehr stark gefördert. Zudem wurden mehrere Jugendfreizeiten auf der Ronneburg veranstaltet.  
 
 
2006 Vizemeisterschaft der weiblichen D-Jugend mit dem Trainer Michael Schmitz, Joachim Kling wird neuer Abteilungsleiter Handball
 
 
2007 Erster Erfolg beim Neuaufbau der Damen: Aufstieg in die Bezirksoberliga  
 
 
2008 Sofortiger Durchmarsch der Damen: Aufstieg in die Landesliga Süd
 
 
2009 Die männliche B-Jugend Meister der Bezirksliga Offenbach/Hanau. Meisterspieler waren u.a. Marco Mocken, John Limbach, Daniel Schmidt und Timo Wild.
 
 
2010 Neuaufbau des Herrenbereichs durch Christoph Amberg, Steve Rack und Jan Sommerfeld. Junge Talente werden gefördert und erhalten erste Spielanteile in der Bezirksliga A Offenbach/Hanau
 
 
2010 Erneute Meisterschaft der männlichen B-Jugend mit den Spielern Lukas Thum, Robin Marquardt und Daniel Schmidt. Meistertrainer: Michael Thum
 
 
2011 Die Damenmannschaft des TVA steigt mit dem Trainergespann Uwe Sommerfeld und Louis Rack in die Oberliga Hessen auf
 
 
2012 Nach kurzer erfolgreicher Zeit folgt der bittere Rückzug der Oberliga-Damen im Dezember. Nach personellen Problemen fängt das Team wieder in der B-Klasse an. Neuaufbau durch Kuba Kowacki als Trainer
 
 
2013 Großer Erfolg im Bereich der Schiedsrichter: Jan Sommerfeld wird in den DHB-Aufstiegskader 2013/2014 nominiert. Es folgen weitere Aufstiege 2014/2015 und 2018/2019.
 
 
2014 Aufstieg der Damen in die Bezirksliga A mit dem Trainer Jakub Kowacki
 
 
2014 Aufstieg der Herren in die Bezirksoberliga mit den Trainern Stefan Otto / Bernd Mai. Hier formte der TVA die stärkste Mannschaft der letzten Jahre. Mit erfrischendem Offensivhandball und vielen Eigengewächsen stieg man souverän auf.
 
 
2015 Timo Wild wird neuer Abteilungsleiter Handball. Michael Thum steht stellvertretend zur Verfügung.
 
 
2016 Der erste Sandhasencup wird vom Vorstand ins Leben gerufen. Das Vorbereitungsturnier für Senioren und Jugendliche wird sehr gut angenommen
 
 
2018 Aufstieg der Damen in die Bezirksoberliga Offenbach Hanau mit Trainerin Carmen Floroiu, Betreuerin Kirsten Francisco und Spielführerin Mona Schnürer
 
 
2019 Meisterschaft der Jugend E in der Bezirksliga OF/HU mit den Trainern Born/Wild.
Zurück zum Seiteninhalt