Wanderung nach Langenselbold zum Buchberg - TV 1894 Altenhasslau eV

TV 1894 Altenhasslau e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Wanderung nach Langenselbold zum Buchberg

Berichte > 2019 > August 2019
Quelle/Autor:

Horst Koch
TV Altenhasslau

17.08.2019

Bei etwas kühlem Sommerwetter fanden sich die Wanderfreunde vom TV Altenhaßlau am Donnerstag den 15.August 2019 am Dalles ein. Es muss erwähnt werden, dass bei den Wanderfreunden jetzt auch die Frauenquote gut erfüllt wird. Um 9:00 Uhr wurden die PKW`s mit Rucksäcken und Schirmen bepackt um zum Startpunkt nach Somborn zum Parkplatz am ehemaligen Motorsportclub zu fahren.
 
Bei der Ankunft konnte sich die Mitnahme von Schirmen als positiv erweisen. Nach ca. 1 km führte der Weg in den Wald, vorbei an der Vogelschutzhütte, bis hin zum Rastplatz an der „Dicken Tanne“. Die Wanderer konnten nun - der Regen hatte aufgehört - bei netter Unterhaltung eine Stärkung zu sich nehmen.  
 
Nach einer weiteren Wegstrecke durch den Spessartwald erreichten die Wanderer in unmittelbarer Nähe des Buchbergturmes pünktlich um 12:00 Uhr das Restaurant „Buchberg-Grill“. Die Auswahl aus italienischen Speisen war groß, sodass nach dem Mittagsmahl gegen 14:00 Uhr der Rückweg begann.  
 
Auf dem Rückweg durch den Wald kamen die Wanderer erneut zur „Dicken Tanne“ und wurden vom Wanderführer Siegfried Jahn empfangen. Mit freundlicher Unterstützung der Mannschaft von der „Dicken Tanne“ wurde die Wandergruppe mit Zwetschgenkuchen und Kaffee verwöhnt. Nach freundlicher Bewirtung führte der Weg wieder zurück zum Parkplatz.
 
Für die 10 Wander ging nach einer 16 km langen Gesamt-Wanderstrecke gegen 17:00 Uhr ein schöner, für alle unvergessener Tag, zu Ende.
 
Die nächste Wanderung ist für Donnerstag, den 29.08.2019 geplant. Die Linsengerichter Wanderer treffen sich um 9:00 Uhr am Dalles in Altenhaßlau, um anschließend  mit den PKW`s zum Erholungsort Mernes, dem Ausgangspunkt der Wanderung, zu fahren.
 
 Personen, die sich der Wandergruppe anschließen möchten, sind herzlich willkommen.
Zurück zum Seiteninhalt